Aktuelles

Herzlich Willkommen auf unserer neu gestalteten Seite. Schön, dass du hier bist. Wir sind ein recht junger Verein im Münsterland; seit 2017 bauen wir in Isselburg einen kleinen Lebenshof für Tiere auf, die wir vor dem Tod bewahren konnten. Auf unserer Seite erfährst du mehr über unser Projekt, unsere Schützlinge und darüber, wie du unsere Arbeit unterstützen könntest. Bei Fragen kannst du uns jederzeit kontaktieren.

Zehn Kaninchen gerettet

Am 10. Juni konnten wir zehn Kaninchen bei uns aufnehmen, die zuvor aus einer Zuchtanlage für Versuchstiere gerettet worden waren. Wir freuen uns sehr über Unterstützung in Form von Patenschaften und Spenden.

Neues Vereinslogo

Es gibt eine Neuerung in unserem Verein. Kaum übersehbar: Es geht um unser Logo. In den 12 Jahren, die wir nun bereits für Tiere aktiv sind – davon nun zwei Jahre als Verein und Lebenshof – hat sich sehr vieles getan. Damals, als unser bisheriges Logo entstand, stand die Hilfe für Hunde im Fokus. Doch nun kamen weitere Lebewesen hinzu, denn in den 12 Jahren unserer Arbeit wurde deutlich, dass es neben den Straßentieren vor allem sogenannte “Nutztiere” sind, die viel zu oft vergessen werden und kaum eine Lobby haben. Und doch sehnen sie sich nach einem Leben in Unversehrtheit, nach Behandlung ihrer Wunden und nach Liebe. All das wollten wir in einem neuen Logo deutlich machen. Während der Hund und das Kalb im Logo für die Freundschaften der Lebenden stehen, die wir retten konnten, soll der Stern an all die erinnern, denen wir leider nicht helfen konnten. Sie tragen wir immer im Herzen. Sie sind unsere Sterne, die uns auf unserem Weg leiten und uns daran erinnern, wofür wir gemeinsam kämpfen. Jaclyn und Sophia haben das wundervoll umgesetzt, wie wir finden. Vielen lieben Dank Euch beiden! Somit präsentieren wir euch heute unser neues Vereinslogo, das unseren Leitsatz einfach toll darstellt: Jedes Leben zählt.

Ein neues Leben für alte Legehennen!

Am 24. April konnten wir einigen Legehennen ein neues Leben schenken: Nachdem ihre Legeleistung nachgelassen hatte, sollten sie nach den Ostertagen “aussortiert” werden. Statt im Schlachthof landeten sie nun bei uns. Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn du unsere neuen Mitbewohnerinnen mit einer Patenschaft unterstützen möchtest. 

error: Wenn ihr unsere Texte oder das Bildmaterial nutzen möchtet, kontaktiert uns bitte. Dankeschön!