Die Schweine

Antje (zur Pflege bei uns)

Geboren: ca. 07/2020
Bei uns seit: 10.10.2020

Antje und Nellie sollten zu Weihnachten eigentlich als Spanferkel enden, doch Corona kam den Menschen in die Quere und so wusste man mit “dem ganzen Fleisch” nichts mehr anzufangen.  Man gab die Ferkel einer Tierschützerin in Rheinland-Pfalz und so landeten sie schließlich vorübergehend bei uns. Antje ist unglaublich verspielt und manchmal etwas übermütig. Menschen gegenüber zeigt sie sich offen, zutraulich und neugierig.

Nellie (zur Pflege bei uns)

Geboren: ca. 07/2020
Bei uns seit: 10.10.2020

Nellie kam gemeinsam mit Antje zu uns und sollte eigentlich als Spanferkel enden. Glücklicherweise kam alles anders und statt am Spieß dreht sie ihre Runden nun bei uns im Stall. Lebend. 
Im Gegensatz zu Antje ist Nellie eher zurückhaltend. Sie ist zwar neugierig, aber wartet meist, bis Antje den ersten Schritt macht – erst dann traut sie sich ebenso. Menschen traut Nellie noch nicht sehr über den Weg, aber wir sind uns sicher, das wird noch.

Lilly

Geboren am: 28.03.2016
Bei uns seit: 04.05.2018

Lilly konnte gemeinsam mit Lea das Labor verlassen, in dem auch sie auf die Welt kam & zwei Jahre lang für Tierversuche ausgenutzt wurde. Unsere Lilly zeigt sich bei uns absolut lernfreudig. Geben wir ihr keine Aufgaben, ist sie schnell gelangweilt, und so üben wir mit ihr regelmäßig kleinere Dinge und auch Intelligenzspielzeug für Hunde ist heiß begehrt – wenn wir Zweibeiner gerade keine Zeit dafür haben, entspannt sie am liebsten in ihrem kleinen Swimmingpool. 

Lea

Geboren am: 01.04.2016
Bei uns seit: 04.05.2018

Lea wurde in einem Tierversuchslabor geboren, wo sie zwei Jahre lang diverse Versuche über sich ergehen lassen musste. Üblicherweise werden Tiere nach einer abgeschlossenen Versuchsreihe getötet, doch Lea hatte Glück – als erstes Tier in der Geschichte des Labors durfte sie diesen Ort lebend verlassen. Bei uns zeigt sie sich als unglaublich sanftes, verschmustes Mädchen; ihre körperlichen Wunden sind verheilt. Wie es in ihr aussieht, können wir nur erahnen… 

error: Wenn ihr unsere Texte oder das Bildmaterial nutzen möchtet, kontaktiert uns bitte. Dankeschön!